Meine Wahl

Umweltfreundliche Mode

Der positive Wandel beginnt bei uns: Heute können und müssen wir unsere Kleidung anders wählen, um unsere Gesundheit und unseren Planeten zu schützen.

STOFFE AUS NATÜRLICHEN FASERN

Umweltfreundliche Stoffe

Die Basis ökologisch nachhaltiger Mode sind die Stoffe. Um ein Gewebe „natürlich“ zu definieren, muss das Rohmaterial ausschließlich natürlichen Ursprungs sein (pflanzlich oder tierisch). Gewöhnliche natürliche Stoffe wie Baumwolle, Leinen und Wolle haben einen sehr negativen ökologischen und sozialen Einfluss auf unsere Umwelt. Obwohl es sich um natürliche Stoffe handelt, werden sie in intensiver und industrieller Weise hergestellt, um die wachsende Marktnachfrage zu befriedigen.

Die Verwendung von Pestiziden, chemischen Farben, genetisch verändertem Saatgut und Ausbeutung menschlicher Ressourcen (einschließlich Kinder) in Anbau und Verarbeitung sind nur einige Beispiele dafür, wie Gewissen und Mitleid in den Hintergrund gerückt werden, um die Verbraucher zu befriedigen und den größtmöglichen Gewinn zu erzielen.

Ein Wandel ist möglich, aber er muss von den Verbrauchern ausgehen: Der Kauf von umweltfreundlichen und zertifizierten Naturstoffen, mit Zertifikaten wie GOTS oder Oeko-Tex, ist die Lösung des Problems.

DIE GRUNDLAGE DER ZERTIFIKATE

Die Bio-Baumwolle

Vor allem werden für Bio-Baumwolle absolut keine Pestizide und Dünger eingesetzt, die dann durch die Anbauflächen ins Grundwasser fließen würden.

Um die gleiche Menge an Material zu erwirtschaften , wird für die Produktion von Bio-Baumwolle viel mehr Wasser verbraucht, weil mehr Ackerland benötigt wird als für herkömmliche Baumwolle. Da die Zertifizierung von Bio-Naturstoffen keine intensiven Anbaumethoden erlaubt, die die Erde unbrauchbar machen, wird der höhere Wasserverbrauch dadurch ausgeglichen, dass die Fruchtbarkeit der Felder dank der Rotation der angebauten Pflanzen erhalten bleibt.


Die Zertifizierung von Bio-Naturstoffen, wie auch anderer Produkte und für Lebensmittel, erfordert angemessene Arbeitsbedingungen die den internationalen Standards entsprechen. Dieser Aspekt wird sehr oft unterschätzt. Er ist aber sehr wichtig, wenn man bedenkt, dass diese Rohstoffe überwiegend aus armen Ländern kommen.

Aber zertifizierte biologische Stoffe sind nicht nur von Vorteil für die Natur und Ethik, sondern auch für unser Wohlbefinden.

Bio-Baumwolle ist weicher und atmungsaktiver als herkömmliche Baumwolle.

Die Fasern der Bio-Baumwolle, die nicht mit aggressiven Chemikalien wie Bleichmittel und Formaldehyd behandelt werden, sind haltbarer als Standard-Baumwolle. Außerdem reduzieren die Bio-Baumwollgewebe dank des vollständigen Verbots aggressiver Chemikalien das Risiko von Hautreizungen und Allergien.

Bio-Baumwolle ist ein strapazierfähiger Stoff, der wie normale Baumwolle maschinenwaschbar ist. Er braucht keine hohen Temperaturen für die Wäsche. Wir empfehlen niedrige Temperaturen für die Wäsche, um die positiven Eigenschaften zu erhalten.

Das Waschen bei niedriger Temperatur bringt auch eine beträchtliche Energieeinsparung mit sich, wobei die Verwendung von organischen Seifen zur Erhaltung der Umwelt beiträgt. Die Verwendung von Weichspülern wird nicht empfohlen. Nur wenn unbedingt nötig, kann Bio-Baumwolle auch mit niedriger Temperatur gebügelt werden.

Bio-Baumwolle ist zu 100% recycelbar und biologisch abbaubar.